Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

Noch drei Wochen, dann ist Heiligabend (und dieses Jahr zeitgleich der vierte Advent)!

Passend zu der schönen Schneelandschaft wünschen wir allen eine angenehme und besinnliche Adventszeit.

Impfungen schützen!
Aus medizinischer Sicht kann dies nicht oft genug gesagt und betont werden. Impfungen sind eine günstige und extrem sinnvolle Primärpravention.
Weitere Informationen dazu finden sich auf dieser Homepage unter dem Menüpunkt "Download". Dort sind Broschüren / Faktenblätter der STIKO aufgelistet. Unter anderem findet sich dort auch ein Vortrag über die Sinnhaftigkeit der Impfung gegen die echte Grippe, für die es nach wie vor keine effektiven medikamentösen Therapieoptionen gibt.
Ausdrücklich möchten wir daher alle Patienten ermuntern sich gegen die "echte" Influenza impfen zu lassen und in dem Zuge mit uns auch ggf. andere Vorsorgemaßnahmen zu besprechen.
Für Kinder und Jugendliche ist zum Beispiel die HPV - Impfung (jungen und Mädchen) sinnvoll.
Bei Fragen sprechen Sie uns an (oder stöbern im Downloadbereich).

Frohe Adventszeit!
Carsten Hafer

Am Mittwoch, den 29.11. und am Freitag, den 01.12. ist KEINE Sprechstunde

Grund sind aktive Fortbildungen mit Vorträgen :

Am Mittwoch (29.11.) halte ich in Hannover einen Vortrag über / zu Grippeimpfungen
--> in dem Zusammenhang möchte ich ALLE Patienten ermuntern unser Impfangebot wahrzunehmen

Am Freitag (01.12.) darf ich in Hamburg etwas zur ambulanten Versorgung von Patienten mit Herz-/Nierenerkrankungen und speziellen Elektrolytstörungen vortragen.

Die Vorträge sind im Downloadbereich der Praxis abrufbar. Dort finden sich zahlreiche weitere Hinweise (u.a. Adressen von Hausärzten, Faktenblätter zu den Impfungen ... ). Bei Wünschen oder Anregungen sprechen Sie uns gerne an.

Vorab schon einmal eine frohe und gesunde Adventszeit !
Carsten Hafer

Impfungen schützen! GRIPPE - Impfung schützt

Die echte Grippe alias Influenza ist eine durch Influenza-Viren ausgelöste, saisonal häufig vorkommende akute Krankheit, die ernst bis lebensbedrohlich verlaufen kann. Vor allem bei Menschen mit Risikofaktoren sind schwere Krankheitsverläufe möglich. Insbesondere Patienten mit Herz- und Lungenerkrankungen sind gefährdet.
Aber auch für junge Menschen gilt: Influenza - Grippe macht schlapp und kraftlos, und diese Kraftlosigkeit hält dann auch noch länger an.

Um sich vor einer Influenzainfektion zu schützen, ist eine Grippeimpfung dringend angeraten.
Die Impfung schützt!
Es wurde bei jungen Erwachsenen eine Schutzwirkung von bis zu 80 Prozent beobachtet, bei Älteren zwischen 40 bis 60 Prozent.

Soziale Indikation: Die Impfung hilft, dass die Übertragung auf andere eingegrenzt wird!

Bei einem Impfwunsch:
Rufen Sie uns an oder machen Sie (noch einfacher und stressfreier) direkt einen Online-Termin !

Im Bereich Downloads finden sich zahlreiche Informationen zu verschiedenen Impfungen, die auch heruntergeladen werden können.
Ausdrücklich begrüßen und unterstützen wir Impfungen!

Wir machen bis einschließlich Montag, den 30.10. URLAUB

In dieser Woche sind wir im Urlaub und erholen uns, ab Mittwoch, den 01.11. ist die Praxis wieder wie gewohnt geöffnet.

Vertreten werden wir in unserer Abwesenheit durch
1. Praxis A. Dobers / U. Wahl, Bahnhofstraße 27, 34346 Hann. Münden Tel.: 05541 8092
2. Praxis J. Wenzel / M. Salzer , Bahnhofstraße 40, 34346 Hann. Münden Tel.: 05541 4332

Impfungen gegen eine Influenza - Grippe und eine Corona-Auffrischimpfung können dann auch wieder in unserer Praxis durchgeführt werden.

Impfung

Corona - Infektionen: bei Beschwerden bitte mit Mund-Nasenschutz

Leider gibt es wieder mehrere Corona - Infektionen in der Stadt, wobei die bisherigen Fälle in unserer Praxis mit moderaten grippalen Symptomen einhergingen (Schnupfen, Husten, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Müdigkeit, Husten, selten Fieber und Schüttelfrost) und wahrscheinllich auf die neue Variante Eris (EG5) zurückzuführen sind.
Laut Expert:innen besteht bezüglich der neuen Corona-Variante allerdings keinen Grund zur Sorge.
Es ist nicht von einer höheren Krankheitsschwere auszugehen.

Um das Infektionsrisiko zu reduzieren werden wir bei entsprechenden Beschwerden ggf. einen Mund-Nasenschutz verteilen (und selbst tragen, sofern Beschwerden bestehen).

Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen

Wir bilden uns weiter!

Um in der Behandlung (noch) besser zu werden führen wir nicht nur intern, sondern auch externe Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen durch.

Dr. Carsten Hafer hat die letzte Maiwoche einen Kurs "Palliativmedizin" durchgeführt. Weiterhin hält er neben der Studenausbildung als Dozent in der Universitätsmedizin Göttingen diverse Vorträge (u.a. Wiesbaden, Berlin und Bad Berka).
Daher ist die Praxis am 05. Juni nachmittags (Montag) und am 15. und 16. Juni (Donnerstag und Freitag) ganztags geschlossen.

Auch unsere medizinischen Fachangestellten (MfA) bilden sich weiter:
Annette Drexler und Elena Kauz bilden sich zur VERAH (Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis) weiter. Das ist eine hochqualifizierte Weiterbildungsmaßnahme, nach deren Abschluss sie arztentlastende, delegierte Aufgaben übernehmen dürfen und dadurch zur Sicherstellung einer umfassenden Patientenbetreuung beitragen.
Diese Maßnahme wird bei Elena Kauz unter anderem mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert (siehe Bild).

Yvonne Killian wird im Juni für eine Woche durch die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen als Praxismanagerin ausgebildet.

Und nebenbei läuft der Praxisumbau weiter ...
Ende Juni wird vermutlich der erste Bauabschnitt beendet werden, so dass in der Folge die beiden neu geschaffenen Behandlungsräume genutzt werden können.